Firmgottesdienst, 26.5.24|Rothrist

Am Sonntag, 26. Mai, spendete Bischofsvikar Valentine Koledoye neun Firmandinnen und Firmanden die heilige Firmung. Einige junge Erwachsene schrieben dazu Texte, andere dekorierten die Kirche. Zwei Frauen, die sonntags zuvor ihre Firmung bereits feierten, umrahmten den Gottesdienst mit Gesang. In seiner Predigt ging der Bischofsvikar auf die persönliche Zufriedenheit ein, beschrieb wie wichtig die Nächstenliebe ist und riet das Leben zu leben, in dem man den Tag als Geschenk annehmen soll, den gestern ist Vergangenheit und morgen ist Geheimnis. Die Anwesenden waren nicht nur von der Predigt begeistert. Es wurde viel gelacht und applaudiert. Die Begeisterung konnte man auch am Apéro zu sehen. Ein Selfie mit dem Bischofsvikar war sehr beliebt. Willy Deck

Bild:

  • Firmung_Rothrist_24_233: Matthias Villiger